Hansestadt Medebach

Hansestadt Medebach

Aventura - Der SpielBerg in Medebach (Nähe Bromberg und Center Parcs)

Aventura - Der SpielBerg in Medebach (Nähe Bromberg und Center Parcs)

Hansestadt Medebach im Winter

Hansestadt Medebach im Winter

Hansestadt Medebach am Stadterlebnisweg

Hansestadt Medebach am Stadterlebnisweg

Center Parcs Park Hochsauerland in Medebach

Center Parcs Park Hochsauerland in Medebach

Traditon in Medebach: Schützenfest

Traditon in Medebach: Schützenfest

Panorama: Hansestadt Medebach

Panorama: Hansestadt Medebach

Aventura - Der SpielBerg in Medebach

Aventura - Der SpielBerg in Medebach

Abendliches Panorama: Hansestadt Medebach

Abendliches Panorama: Hansestadt Medebach

Kloster Glindfeld, Nahe Medebach

Kloster Glindfeld, Nahe Medebach

Gut Glindfeld, Nahe Medebach

Gut Glindfeld, Nahe Medebach

Hansestadt Medebach im Winter

Hansestadt Medebach im Winter

Traditon in Medebach: Oldtimertreffen

Traditon in Medebach: Oldtimertreffen

Aktiv in Medebach: Nordic Walking

Aktiv in Medebach: Nordic Walking

Abendliches Panorama: Hansestadt Medebach

Abendliches Panorama: Hansestadt Medebach

Hansestadt Medebach: Blick in Richtung Oberstraße und Center Parcs

Hansestadt Medebach: Blick in Richtung Oberstraße und Center Parcs

Hansestadt Medebach: Aktion und Spaß für Kinder

Hansestadt Medebach: Aktion und Spaß für Kinder

Traditon in Medebach: Straßenmalerfest

Traditon in Medebach: Straßenmalerfest

Heiliger Berg "Kahlen", Nahe Medebach

Heiliger Berg "Kahlen", Nahe Medebach

Medebach

Sonnenseite des Sauerlandes

Bella Italia? Nein, Sie befinden sich in der Toskana des Sauerlandes, der "Medebacher Bucht". Im südöstlichen Zipfel des Sauerlandes, an der Grenze zu Hessen liegt die Urlaubsregion Medebach. Begünstigt durch die Lage im Regenschatten des 800 m hohen Rothaargebirges darf sie sich als Ort mit den meisten Sonnenstunden in Nordrhein-Westfalen rühmen. Mit einer Jahresmitteltemparatur von 7,5° C und 800 mm Niederschlag liegen diese in Medebach damit deutlich hinter anderen Orten im Sauerland.

Zum Toskana-Gefühl trägt außerdem die sanfthügelige, halboffene Kulturlandschaft bei, die ihren höchsten Punkt bei 775 m hat.

Die Stadt Medebach wurde im Jahre 1144 erstmals urkundlich erwähnt. Obwohl einige tragische Ereignisse während der über 850-jährigen Geschichte das Stadtbild Medebachs sehr verändert haben, gibt es heute noch in den verwinkelten Gassen und Straßen viele Zeugnisse früherer Tage. Wie z.B. das älteste Gebäude der Stadt, die Andreaskapelle (1283), die allen Bränden und kriegerischen Ereugnissen trotzte. Während wechselnder Ausstellungen lohnt eine Besichtigung, denn sie birgt wahre kirchliche Schätze. Auch die gegenüber gelegene Pfarrkirche St. Peter und Paul ist einen Besuch wert. Sie wurde 1857 auf den Grundmauern einer Basilika des 12. Jahrhunderts errichtet.

Als alte Hansestadt ist Medebach noch heute in vielen Traditionen verwurzelt. Die Bürger sind mit Leib und Seele dabei, die Bräuche und althergebrachte Handwerkskunst am Leben zu halten. Die Kernstadt hat ca. 4.700 Einwohner. Insgesamt bringt es die Hansestadt mit ihren Ortsteilen auf ca. 8.000 Einwohner. Heute ist Medebach ein beliebter Urlaubsort. Wanderer und Radfahrer genießen die abwechlungsreiche Landschaft. Besonders Naturliebhaber schätzen die Begegnungen mit fast ausgestorbenen Tier- und Pflanzenarten im Europäischen Vogelschutzgebiet Medebacher Bucht. Neben Medebachs Geschichte und Traditionen laden die bereits erwähnte landschaftlich reizvolle Lage, eine hohe Sonnenscheindauer sowie zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten zu einem unbeschwerten, erholsamen und aktiven Urlaub inmitten unberührter Natur ein. So kann man im Vogelschutzgebiet "Medebacher Bucht" seltene Tier- und Pflanzenarten bestaunen oder im Aqua Mundo des Center Parcs Park Hochsauerland Südseebadeflair genießen.

In unmittelbarer Nähe befindet sich Aventura, mit 160 m, Europas längstes Spielgerät. Entlang des neuen Stadterlebniswegs "MedeQuiz", beginnend vom Center Parcs in Richtung Zentrum, lässt sich die Geschichte der Hansestadt spielerisch für die ganze Familie entdecken. Auf zahlreichen gut ausgeschilderten Rad- und Wanderwegen kann man die Region erkunden.

Ein bisschen Geschichte

Bereits im 12. Jahrhundert trieben die Medebacher Kaufleute regen Handel mit Hansekaufleuten von Wisby bis nach Reval.

Die Blütezeit der Kaufmannshanse fand jedoch in Medebach ein jähes Ende als es 1179 durch einen Vasall Heinrichs des Löwen zerstört wurde. In den folgenden Jahrhunderten erhielt Medebach dann ein eigenes Münz-, Markt- und Zollrecht und durfte Recht sprechen.

Schwer gebeutelt durch den 30-jährigen und den 7-jährigen Krieg, die Brände, die Seuchen und Hunger mit sich brachten, mussten die Medebacher Bürger Ihre Stadt mehrmals wieder neu erbauen. Lediglich das Kloster Glindfeld, dessen Ursprünge im Jahr 1177 als Augustinerinnen-Kloster in Küstelberg liegen, bildete in diesen schweren Zeiten den religiösen Mittelpunkt im Leben der Medebacher. Das Kloster wurde jedoch 1803 aufgehoben und das Vermögen dem Staat überschrieben.

Durch die Geschehnisse der vergangenen Jahrhunderte wurde Medebach von einer blühenden Hansestadt zu einer Ackerbürgerstadt, deren Bürger ihren Lebensunterhalt mit der Landwirtschaft verdienten.

Um 1900 begann ein langsamer Aufschwung. Durch den Ausbau der Verkehrsstraßen und den Bau der Schmalspurbahn Steinhelle-Medebach nahm die Stadt wieder am Wirtschaftsgeschehen teil und entwickelte sich im 20. Jahrhundert zur heutigen Tourismusregion, in der jedoch die Land- und Forstwirtschaft noch eine große Rolle spielt.

Am Ende dieser Seite finden Sie einen digitalen Flyer zum Download mit noch mehr Informationen zur Geschichte der historischen Hansestadt Medebach...

Sehenswertes / Aktivitäten

Touristik-Gesellschaft Medebach mbH

Tourist-Information
Marktplatz 1
59964 Medebach

Telefon: +49 (0) 2982 / 92186-10
Fax: +49 (0) 2982 / 92186-11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.medebach-touristik.de

Google maps:

  

  

Touristik-Gesellschaft Medebach mbH

Marktplatz 1 · 59964 Medebach

Service-Zeiten

Montag - Freitag

9:00 - 13:00 Uhr + 14:00 - 17:00 Uhr

Samstag

9:30 - 12:00 Uhr

Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos