Neuigkeiten :

Überreichung Urkunde an Michael Aufmhof (Geschäftsführer Touristik GmbH Medebach) durch Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß rechts (Präsidenten des Deutschen Wanderverbandes) und Olaf Schlieper (DZT)

Überreichung Urkunde an Michael Aufmhof (Geschäftsführer Touristik GmbH Medebach) durch Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß rechts (Präsidenten des Deutschen Wanderverbandes) und Olaf Schlieper (DZT)

Michael Aufmhof (Geschäftsführer Touristik GmbH Medebach) präsentiert den neuen Flyer und das neue Wanderportal am Weddelsee in Medebach

Michael Aufmhof (Geschäftsführer Touristik GmbH Medebach) präsentiert den neuen Flyer und das neue Wanderportal am Weddelsee in Medebach

Team der Touristik GmbH Medebach unterwegs auf dem Medebacher Berg (Hier: Gipfel und Aussichtspunkt Kalied bei Düdinghausen)

Team der Touristik GmbH Medebach unterwegs auf dem Medebacher Berg (Hier: Gipfel und Aussichtspunkt Kalied bei Düdinghausen)

Pressemitteilung: Rezertifizierung des Medebacher Bergwegs

Freitag, 01. September 2017

Medebach / Düsseldorf, den 01.09.2017. Der Medebacher Bergweg verbindet. Und zwar die Hansestadt Medebach mit all ihren Ortsteilen. Bei dem 66 km langen Qualitätsweg der Initiative „Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbands wurde darauf geachtet, dass hinsichtlich Markierung, Beschilderung und Abwechslung in der Wegeführung ein hohes Qualitätsniveau gewährleistet ist.

Über schmale Pfade, Hochheideflächen und durch Wälder führt der Weg vorbei an allen Ortsteilen. Jedes Dorf hat seine Besonderheiten und Vorzüge. Vorbei an Bergbaugeschichte, historischen Gebäuden und Backhäusern führt der Weg über die höchsten Berge und tiefsten Täler.

Der Bergweg beginnt an der neuen Portaltafel am Weddelsee in Medebach und führt über den kleinen Fachwerkort Berge bis nach Dreislar. Dank der neuen Wegführung kann man auf dem „Opolt“ mit seinem Kreuz die Aussicht genießen. Am Schwerspatmuseum geht es weiter bis nach Medelon. Nach dem steilsten Anstieg hinauf zum Rösberg gelangt man zum Höhendorf Küstelberg, bevor es bergab nach Deifeld geht. Durch das Q-Dorf (Q steht hier für Qualität) Referinghausen geht es nach Titmaringhausen, bevor man erneut hinauf über eine der letzten Heideflächen des Sauerlandes bis nach Düdinghausen gelangt. Von hier ist es nicht mehr weit bis ins Künstlerdorf Oberschledorn und zurück in die Hansestadt.

Durch die ständige Verbesserung des Weges und die Kooperation mit dem Sauerländischen Gebirgsverein, den Sauerland Wanderdörfern und den örtlichen Verkehrsvereinen ist eine gleichbleibende Qualität des Wanderns gegeben. Der Weg wurde in diesem Jahr bereits zum vierten Mal ausgezeichnet und ist weiterhin ein „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“.

Die offizielle Urkunde vom deutschen Wanderverband zur Rezertifizierung nahm der Geschäftsführer der Touristik-Gesellschaft Medebach mbh, Michael Aufmhof, am Freitag auf der TourNatur in Düsseldorf entgegen: „Mit dem Medebacher Bergweg hat die Ferienregion einen besonderen Weg geschaffen, der für jeden Wanderer Abwechslung und Wandervergnügen pur bietet. Auch das Team der Touristik Gesellschaft ist in den letzten Wochen den kompletten Bergweg gewandert und konnte sich somit von der Qualität und Vorzügen des Weges mit wunderschönen Fernblicken in der Abenddämmerung überzeugen.“

Ebenfalls wurden die Sauerland Wanderdörfer inkl. Medebach als erste Region ein weiteres Mal zur „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet!

Und wer nun Lust auf eine Wanderung auf dem Bergweg bekommen hat, erhält in der Tourist-Information Medebach den neuen Flyer zum 66 km langen Qualitätsweg. Ausführliche Informationen zum Medebacher Bergweg inkl. einzelne Etappen und GPS-Downloads unter www.medebacher-bergweg.de.

Weitere Informationen und Kontakt:

Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
Marktplatz 1
59964 Medebach
Telefon 02982-9218610

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.medebach-touristik.de

Alle Angaben ohne Gewähr!

  

  

Touristik-Gesellschaft Medebach mbH

Marktplatz 1 · 59964 Medebach

Service-Zeiten

Montag - Freitag

9:00 - 13:00 Uhr + 14:00 - 17:00 Uhr

Samstag

9:30 - 12:00 Uhr